Veranstaltungen

Besuch beim Video Filmclub Riehen am 17. Juni 2015

Nun war es endlich soweit. Leider nur zu dritt aber gut gelaunt düsten wir über die Schweizer Autobahn und Inzlingen nach Riehen. Das liegt zwischen Lörrach und Basel. Im Erlengässchen angekommen, wurden wir schon freudig erwartet und hilfreich in eine Parklücke eingewiesen.

 

Im Haus der Vereine ging es dann schlagartig abwärts mit uns bis in den tiefen Keller dem Vereinslokal des Clubs. Martin Stump begrüsste uns herzlich und war etwas überrascht , dass auch von den eigenen Mitgliedern nur 5 anwesend waren.

Nun war ja das Thema „Gemeinschaftsprojekte“ angesagt. Dazu konnten wir aus unserer eigenen Erfahrung einiges berichten. Wir zeigten Ausschnitte aus unserem Gemeinschaftsfilm „Verbindungen“ Brücken am Hochrhein. Danach unterhielten wir uns intensiv darüber und waren erfreut, dass der Film bei unseren Kollegen in Riehen gut ankam. Danach zeigten wir noch die Filme „Der Greifer von Laufenburg“ aus unserer 5 Minuten Film Reihe und den Film „Momentaufnahme“ der auch gut zum Gesamtthema passte und damit neue Ideen und Lust auf neue Projekte bei den Gastgebern hervor ruf. Da die Freunde aus Riehen das Jahresthema „Luft“ auserkoren haben, sind wir ganz besonders gespannt, wie Sie dieses schwere Thema umsetzen werden.

Insgesamt war es ein schöner Abend. „Alte Bekannte“ haben sich wieder mal gesehen und neue Filmkollegen haben sich kennen gelernt. Ideen, Tips, Adressen und Links wurden ausgetauscht. Wir haben uns bei Ihnen wie zu Hause gefühlt. Darum haben wir auch beschlossen, uns wieder zu einem Gegenbesuch zu treffen. Gut beschenkt mit Riehener Wein und Baseler Leckerli traten wir gegen 22 Uhr die Heimfahrt an.

  

Bericht von

Manfred Riedle

 

 

Grillnachmittag des Filmclubs am 14. Juni 2012

  (Da der Webmaster im Urlaub war, hier ein Bericht unseres Clubkameraden L. Schobner:)

  Nachdem der ursprüngliche Grillplatz am Lauffen wegen des starken Regens und der matschigen Zufahrt nicht erreichbar war, musste kurzfristig eine Alternative gesucht werden. Hier konnte Rudi Eckert dankenswerterweise die Grillhütte in Schachen organisieren. Mit zum Gelingen des harmonischen Beisammenseins trug Manfred Scholz bei, der über die Vereinskasse für das umfangreiche Getränkesortiment sorgte. Er hatte sicher angenommen, dass die Vereinsmitglieder mit ihrem Anhang durstiger sein würden, aber da die meisten Griller per Fahrzeug erschienen, wurde nur wenig Alkoholisches konsumiert. Damit überhaupt das Feuer für Würste und diverse Fleischstücke gar wurden, hatte Richard Müller einen halben Wald abgeholzt. Gedreht wurden die Fleischmassen überwiegend von Rudi. Ein umfangreiches Salatbuffet stand allen zu Verfügung. Hier hatten die Frauen für eine einfallsreiche Vielfalt gesorgt. Stimmungsvoll und mit diversen Diskussionen verlief der Nachmittag in Windeseile, so dass alle gesättigt und zufrieden am frühen Abend den Heimweg antraten. In dieser Form ist eine Wiederholung anzustreben.

Jambo Ludwig

 

Gruppenbild mit Damen

 

Weihnachtsfeier  8. Dezember 2011

Hier ein paar Fotos von unserer Weihnachtsfeier.

Am festlich gedeckten Tisch

Spannung vor der Projektion

Der Kaffee ist bereit

 

 

Fahrt zum SWF nach Baden-Baden

Am 5. Mai 2011 besuchte der Filmclub die Studios des Südwestfunks in Baden-Baden.

 

2008 im Café "Wir"

Videofilmen, das ideale Hobby für alle Altersklassen !

Am 26. Januar 2008 lud der Film- und Videoclub Waldshut-Tiengen um 15.00 Uhr zu diesem Thema zu einer Informationsveranstaltung in das Cafe „WIR“ in Albbruck ein. Bei dieser Veranstaltung wollten die Mitglieder des Clubs interessierten Mitmenschen die Möglichkeiten dieses Hobbys hautnah demonstrieren und ihnen den Weg zum Einstieg in diese Materie an vielen Beispielen zeigen. 

Zunächst begrüßte Clubleiter Kurt Hoffmann die zahlreichen Gäste, unter ihnen natürlich viele Filmfreunde und Clubmitglieder. Im Auftrag des BDFA würdigte zunächst Falk Nixdorf den Club und seine Verdienste in der Vergangenheit. Passend dazu ehrte er drei der Clubmitglieder, die schon seit ca. 30 Jahren aktiv das Clubleben unterstützen: den einstigen Clubleiter Gerhard Lamm, den Schatzmeister Josef Graff und den Schriftführer H.-Dieter Graf. Sie bekamen eine Urkunde und die silberne Nadel des BDFA überreicht.

Die "Nadelkandidaten"

H.-D. Graf, G. Lamm, J. Graff und F. Nixdorf (v.l.n.r.)

 

Anschließend folgte das für die Zuschauer attraktive Film- und Informationsprogramm:

Möglichkeiten der Bildaufzeichnung, Themen für Filmaufnahmen, Weiterverarbeitung von Bildaufzeichnungen, Speichern und Archivieren von Bildaufzeichnungen, Filmvorführungen  von Eigenproduktionen der Mitglieder.

 

 

 

Nach oben Aktuell demnaechst Flößerweg Bruecken am Hochrhein bisher Kurse Bewertungsbogen Wettbewerbe Familienfeier Veranstaltungen